2015-10-26

DOGGY O'LANTERN - HALLOWEEN KÜRBISKOPF

Am kommenden Samstag ist wieder Halloween und daher haben wir den heutigen Feiertag dazu genutzt, um ein wenig kreativ zu sein.

Eingefleischte Hundefreunde wie wir geben sich auch zu diesem Anlass nicht mit einem Standardkürbiskopf zufrieden und haben uns daher - zugegebenermassen etwas "off topic" - an einem Doggy Halloween Kürbis versucht.

Wir zeigen heute Schritt für Schritt wie dieser Kürbis ganz einfach gelingt!

ANLEITUNG
"Doggy O'Lantern Kürbis"

Zeitaufwand: ca. 30 Minuten

1. Welcher Kürbis?
Als perfekter Ausgang für Eure Schnittkünste eignet sich ein klassischer Speisekürbis. Wer es etwas kleiner mag, kann auch auf einen Hokaido oder für ganz Kreative auf einen dunklen Moschus Kürbis ausweichen.

2. Notwendige Gerätschaften: Um einen Kürbis zu schnitzen, empfiehlt es sich, scharfe Küchenmesser unterschiedlicher Größe, Tee- und Suppenlöffel sowie einen Behälter für die Innereien des Kürbisses bereit zu stellen.

3. Deckel ab: Wir beginnen damit, den oberen Teil mit Stengel abzutrennen. Dabei ist jedem selbst überlassen, ob man diesen gerade oder schief zur Wuchsrichtung abtrennt. Danach Innenseite des Deckels mit einem Löffel ausschaben.

Doggy Halloween Kürbis

4. Aushöhlen: Den Kürbis im Anschluss komplett aushöhlen. Am besten gelingt das mit einem Suppenlöffel oder auch mit einem metallenen Schöpflöfffel. Die Innereien in einen Behälter geben, um danach im Anschluß etwas Leckeres für den Hundenapf zu zaubern.

5. Malen: Vor jeder Schnitzerei sollte man wissen, welches "Gesicht" der Kürbiskopf eigentlich erhalten soll. Wir haben uns für ein Hundegesicht und zwei über ihm kreisenden Fledermäusen entschieden, und die Vorlage direkt mit einem wasserlöslichen Stift auf den Kürbis aufgemalt.

6. Schnitzerei: Mit den scharfen Messern jetzt langsam und vorsichtig die Vorlage ausschneiden.

7. Kanten begradigen: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Zackige Kanten - sogenannte Ausrutscher - können einfach und leicht im Nachgang mit dem Messer begradigt werden.

8. Es werde Licht: Nach Fertigstellung der Schnitzerei, eventuelle Spuren von der Vorlage mit einem nassen Tuch entfernen und ein Teelicht in der Mitte des ausgehöhlten Kürbis platzieren. Anzünden, fertig!

Wir wünschen viel Spass beim Ausprobieren und gutes Gelingen!


Zurück zur Listenausgabe